KAI

Neue Studie: Wie Future Skills die Personalarbeit der Zukunft verändern.

Neue Studie: Wie Future Skills die Personalarbeit der Zukunft verändern.

Dass Unternehmen in Zukunft mehr Zukunftskompetenzen Talent brauchen, ist kein Geheimnis. Im ganzen Land suchen Unternehmen händeringend nach neuen Data Analysten, Blockchain-Technologen, Biotechnologen und Programmierern. In dieser Situation schauen alle Augen hoffnungsvoll auf die Personalabteilung: Denn HR ist ja der Owner, um neue Talente ins Unternehmen zu bringen.

Dass sich die Personalchefs dieser Herausforderung stellen müssen, steht fest. Aber wie gut sind Personaler bereits in der Lage, Zukunftskompetenzen zu finden? Diese Frage versuchen Solveigh Hieronimus, @Volker Meyer-Guckel, Isabel Schünemann in ihrer Studie zu beantworten. Die Studie „Wie Future Skills die Personalarbeit verändern“ bringt Licht ins Dunkel und liefern Hinweise, welche digitalen Konzepte für das HR wichtiger werden, um digitale Kompetenz ins Unternehmen zu bringen. So zeigt die Studie, dass u.a. Konzepte, wie #GamebasedSelection#DigitaleBewerbungsgespräche#BotRecruiting oder #Socialscoring in Zukunft im Personal immer wichtiger werden.

Em Ende aber bleibt die Frage im Raum, ob nach all den Jahren der HR-Schockstarre die Rekrutierung digitaler Zukunftskompetenzen wirklich nur an der Einführung neuer digitaler Methoden liegt? Werden Unternehmen digital kompetenter, weil das HR digitale Tools nutzt? Gute Frage, oder?

Mehr unter:
https://www.future-skills.net/analysen/wie-future-skills-die-personalarbeit-veraendern

Auf Social Media folgen

Email-Updates

Newsletter und Updates zu digitaler Strategie in die Inbox.

Weitere beiträge

Unternehmenskultur ist heute kein Thema mehr

In meinem letzten Video für den Grundlagenkurs der Betriebswirtschaftslehre und Organisationsforschung an der HTW habe ich mal wieder die Theorien von Edgar Schein zur Unternehmenskultur diskutiert.