Phänomene allumfassender Digitalisierung und Vernetzung

Mit The Phygital etabliert sich ein Netzwerk digitaler Experten und Enthusiasten das zum Ziel hat, die Phänomene allumfassender Digitalisierung und Vernetzung der digitalen mit physischen Welt zu sammeln und zu interpretieren. Der Name des Netzwerks leitet aus der Verbindung zwischen der physischen Welt und der Digitalisierung ab. Diese Phänomene werden als PHYTIGAL bezeichnet – ein Kunstwort, das sich aus den Zuständen physisch und digital zusammensetzt.

It is presently undeniable that the Digital domain has fully immersed itself into the Physical realm.

Hinter dem Netzwerk stehen einige Experten, vor allem aus der Domäne der digitalen Kommunikation und Forschung, u.a. Vasileios Tziokas oder Michalis Moulakis. Gezeigt werden ganz spannende Exponate, wie z.B. das taktile Buch, die Polaroid-Instagram Kamera oder das Evernote Device. Insgesamt eine nette Website und einige aufschlussreiche Beispiele aus dem Sammelsurium des Internet of Things (IoT). Jedoch verbleiben die Macher eher auf der Stufe der Linksammlung als auf einer INterpretation und Diskussion, wie und warum diese Dinge enstehen. Auch steht in den Stenern, ob wir wieder einen neuen Begriff für Internet of Things brauchen – zwar ist phygital ganz intelligent formuliert, doch es drängt sich der Gedanke auf, dass die Website doch mehr Marketing ist, als es auf den ersten Blick zu sein scheint.

Daher mein Rating: 3 von 5 Punkte mit Potenzial nach oben.

Linktipp: http://www.thephygital.com 

Photo by patparslow/ CC BY

 

Recent Posts

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.