professor

Prof. Dr. Kai Reinhardt ist Professor für Betriebswirtschaftslehre, Personal und Organisation an der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Berlin. Im Masterstudiengangs Arbeits- und Personalmanagement und weiteren Studiengängen, wie Betriebswirtschaftslehre und General Management MBA, lehrt er  neben Unternehmensführung arbeitswissenschaftliche Fächer , wie eHR und Business Model Innovation, Digitale Transformation, Lernende Organisation und strategisches Kompetenzmanagement

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

0
Seminare
+ 0
Studienprojekte
+ 0
Publikationen
0
Jahre
Bachelor

Einführung in die allgemeine BWL, Personal und Organisation

Mitarbeiterkompetenzen systematisch identifizieren, nutzen und entwickeln. Mit vielen Praxisbeispielen

Die Studierenden können die BWL als wissenschaftliche Disziplin einordnen und verstehen die Beziehungen zu anderen Wissenschaften. Sie können die unterschiedlichen Teilbereiche der BWL und Gesamtstruktur sowie Grundzüge der sozialen Marktwirtschaft nachvollziehen. Sie sind in der Lage, die Teilnehmer am Wirtschaftsprozess nach ihren Hauptaktivitäten zuzuordnen. Die Studierenden kennen das Umfeld eines Unternehmens, die handelnden Einheiten und deren Zielsetzungen. Sie können die Ziele von Unternehmen erläutern und die ökonomischen Prinzipien gegeneinander abgrenzen. Die Studierenden sind in der Lage, Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft in Bezug auf die Teilnehmer am Wirtschaftsprozess zu erkennen und Auswirkungstendenzen abzuschätzen. Die Begriffe Firma, Kaufmann und Juristische Person können ebenso nachvollzogen und inhaltlich abgegrenzt werden, wie Rahmenbedingungen und Ziele bei der Rechtsformenwahl sowie den daraus abzuleitenden Konsequenzen hinsichtlich z.B. Vertretungsbefugnis und Haftung. Die Studierenden können die entscheidungsorientierte Sichtweise der BWL nachvollziehen und wichtige Instrumente der Entscheidungsfindung anwenden. Die Prinzipien zur Ausgestaltung einer Organisation können ebenso nachvollzogen werden wie die mit der jeweiligen Organisationsform verbundenen Implikationen. 

Master

Digitale Transformation der Organisation

Mitarbeiterkompetenzen systematisch identifizieren, nutzen und entwickeln. Mit vielen Praxisbeispielen

Die Studierenden: verstehen wesentliche organisatorische und technologische Implikationen der digitalen Disruption, kennen Entwicklungs- und Reifegrade von Unternehmen auf dem Weg zur digitalen Organisation, – kennen die Rollen und Funktionen in einer digitalen Organisation, können die Bedeutung transformativer Führung und Kultur bewerten, verstehen die Veränderungen der Organisationsentwicklungs- und Personalfunktion im Kontext der Zukunft der Arbeit im digitalen Zeitalter (Big Data, Arbeitsorganisation, Partizipation, psychosoziale Gesundheit, Qualifizierung usw.), können die notwendigen Kompetenzen der Organisations- und Personalentwicklung im digitalen Zeitalter reflektieren, wenden Transfomations-Methoden differenziert nach dem Veränderungsziel und der entsprechend zu Grunde liegenden Geschäftsarchitektur in Fallbeispielen an. 

Lernende Organisationen

Mitarbeiterkompetenzen systematisch identifizieren, nutzen und entwickeln. Mit vielen Praxisbeispielen

Unternehmen sollen agiler gestaltet und auf die Herausforderungen der Digitalisierung vorbereitet werden. Dies ist das Mantra, dass Sie täglich in Medien, Fachbüchern, Blogs und auf Konferenzen hören. Doch oft sind die Expertinnen und Experten im L&D mit der Frage konfrontiert, wie die Organisation praktisch verändert werden kann, um die “Hürden” für agiles Lernen zu überwinden. 

In diesem Kurs erlernen Sie die theoretischen Grundlagen der lernenden Organisation und erlangen praktische Kenntnisse zur Bewältigung von Problemen in der Industrie. 

Strategische und nachhaltige Unternehmensführung

Mitarbeiterkompetenzen systematisch identifizieren, nutzen und entwickeln. Mit vielen Praxisbeispielen

Der Masterkurs „Strategische und nachhaltige Unternehmensführung” vermittelt methodische, theoretische und konzeptionelle Grundlagen der Entwicklung von Organisationsstrategien im Kontext veränderter ökologischer und sozialer Bedingungen als auch neuer wirtschaftlicher Situationen und befasst sich zu diesem Zweck mit Institutionen, strategischen Prozessen und ausgewählten politischen und gesellschaftlichen Themen. Die Vorlesung gibt insgesamt einen Überblick über Forschungszugänge an der Schnittstelle der Betriebswirtschaftslehre und Politikwissenschaft.

kontakt aufnehmen

Wie möchten Sie mich kontaktieren?

kontakt aufnehmen

Woran sind Sie interessiert?
Wie kann ich Sie erreichen?
Beschrieben Sie bitte ihr Anliegen hier.

Jetzt Termin buchen